Saturday, 3 November 2012

Tutorial: Linsen und Edelsteine bemalen

In diesem kurzen Tutorial möchte ich veranschaulichen, wie sich optische Linsen und Edelsteine ziemlich einfach, aber effektvoll bemalen lassen. 


Falls man etwas Übung hat und weiß welche Farben man braucht, kann man die Edelsteine/Linsen an einer Miniatur dann innerhalb von Minuten bemalen. Während die eine Farbschicht an einer Stelle trocknet, arbeitet man an anderer Stelle einfach weiter. Dabei ist es auch egal, welche Form das zu bemalende Objekt hat - es lassen sich daher mit dieser Methode auch mühelos tropfenförmige Edelsteine, Schutzbrillen etc. bemalen:


Also, zuerst wird die betreffende Stelle komplett geschwärzt. Danach nimmt man sich vier oder mehr Farben eines Farbtons sowie einen dünnen Pinsel und trägt die entsprechenden Farben nacheinander auf, wobei man von dunkel nach hell malt. Wichtig ist dabei, dass der schwarze Teil nicht vollständig übermalt wird und die Farben vor dem Auftragen ggf. mit einem Tropfen Wasser verdünnt werden. Dann setzt man noch einen Lichtreflexionspunkt am Rande des schwarzen Bereichs, genau gegenüber der hellsten bemalten Stelle.

Schwarz -> dunkles Blau -> mittelhelles Blau -> helles Blau - (ggf. Wash, z.B. GW Drakenhof Nightshade ) -> sehr helles Blau/Weiß

Schwarz -> dunkles Grün -> mittelhelles Grün -> helles Grün -> (ggf. Wash, z.B. GW Biel-Tan Green) -> sehr helles Grün-Gelb/Weiß

Schwarz -> dunkles Rot -> helleres Rot -> Orange -> (ggf. Wash) -> Gelb/Weiß

Die einzelnen Farbschichten kann man vor dem jeweils nächsten Sch6ritt erst antrockenen lassen oder man malt nass-in-nass, je nachdem wie weit die eigene Technik reicht. Falls einem die Farbübergange zu hart sind, kann man vor dem letzten Farbauftrag die bisherigen Schichten einmal komplett mit einem farblich passenden Wash behandeln. Abschließend kann man nach Wunsch auch noch Glanzlack auf die Linse/den Edelstein auftragen, um den gewünschten Effekt noch zu verstärken. Das war es auch schon.

No comments:

Post a comment