Sunday, 31 October 2010

Necron Tomb Stalker II

Ich habe heute den Abend damit verbracht den Tomb Stalker zu bürsten, zu entgraten und zusammen zukleben - was für ein Spaß. Ich bemitleide jeden, der sich davon mehr als einen holt und vor hat diese einigermaßen vernünftig zusammen zubauen. Stellenweise musste ich mit der Pinzette dran, da ich mit meinen dicken Finger nicht mehr gut an einige Stellen ran kam, nachdem die ersten Teile festgeklebt waren. Der Bausatz an sich ist zwar ziemlich geil, aber dafür definitiv nichts für Anfänger oder ungeduldige Bastler. Die Flexibilität des Monsters hat somit auch seinen Preis.


Falls sich nun einer fragt, was diese durchsichtige Ding da auf der Base ist und was es da macht, den verweise ich hierhin. Diesmal soll er jedoch richtig glühen und mit mehr Hieroglyphen bestückt sein. Sorry, was besseres ist mir wirklich nicht eingefallen... Das Base male ich als erstes fertig, um dann den Käfer endgültig positionieren zu können und die Klauenenden anzukleben. Ich hoffe, dass der Stalker sich gut auf dem Base befestigen lässt und nicht abfällt.



Falls jemand von euch noch Detailbilder oder Bilder aus einer anderen Perspektive wünscht, soll er das einfach mitteilen. Sollte mir das Modell jemals runter fallen, dann zerspringt er buchstäblich in tausend Teile. Übrigens habe ich beim Zusammenbau gemerkt, dass ich das Schwanzsegment zweimal drin hatte und sogar 4 Ersatzbeine dabei/eingeplant sind. Coole Sache.

Saturday, 30 October 2010

Deutscher Games Day 2010

Zur Einstimmung erst einmal das passende Video von Magabotato dazu:


Der Bericht gehört definitiv zu den besten Folgen die Magabotato bis jetzt abgeliefert hat. Weiter so! Allerdings habe ich das Gefühl, dass sie auf einer völlig anderen Veranstaltung waren als ich?!

Vielleicht würde ich auch anderes vom Games Day sprechen, wenn ich gratis reingekommen und mit Goodies überhäuft worden wäre? Ich hatte wenig Erwartungen und wurde dennoch enttäuscht. Klar, was soll GW anderes machen als Miniaturen-/Spielehersteller ihre Püppies auszustellen und die Leute damit spielen zu lassen bzw. die dort zu verkaufen? 
Darüber möchte ich gar nicht streiten, doch die sollen dann für eine solche Veranstaltung bitte  mind. 20€ Eintritt verlangen! An diesem Mindestpreis muss sich der Games Day mMn messen lassen und im Vergleich dazu gab und gibt es einfach zu wenig geboten.

Die Film- und Spieltrailer waren bekannt und zu kaufen gab es an den entsprechenden Ständen nix. Wenn man etwas von GW kaufen konnte, dann bitteschön zum Ladenpreis. Gut, es gab immerhin die Aktion kauf 4 bezahl 3 alte Blister beim besonderen Sonderverkaufsstand. *gähn*

Die Dark Eldar gab es zu sehen und man konnte im Codex blättern, doch das kann man in den Läden auch und insgesamt es gab nichts zu sehen, was es nicht schon im Inet zu sehen gab - Warhammer Forge etc. inkusive. Böses, böses Internet! Immerhin konnte man sich mit einigen bekannteren Gesichtern von GW und FW unterhalten.

Dieses Jahr gab es leider keine spektakuläre Games Day Platte und traurig war auch, dass sämtliche Ladenplatten auf dem modularen Schlachtfeld basierten (womöglich sogar basieren mussten). Für andere Programmpunkte hat GW nur die Vitrinen und Tische gestellt - der Rest bzw. der Inhalt kam dann von Clubs und Privatpersonen. Minimaler Aufwand und kosteneffektiv. Immerhin gab es da wenigstens ein paar gute Armeen und Miniaturen zu sehen.

Leider gab es verhältnismäßig wenig Golden Demon Beiträge gab und ein paar davon waren schon von anderen Veranstaltungen bekannt. In maximal 2h war man überall mindestens einmal und hat alles gesehen. Wollte man dann noch mal etwas anspielen, bei Forge World anstehen oder einer Autorenlesung lauschen, dann ging natürlich noch etwas mehr Zeit drauf. Der Gürzenich ist aber nicht so groß und die Aussage, dass man für den Games Day mehrere Tage Zeit bräuchte, ist maßlos übertrieben.

Fazit: Für 20€ Eintritt ist der GD nach wie vor eine teuer bezahlte Werbeveranstaltung, zu der ich mich überreden lassen habe. Würde die Veranstaltung 10€ kosten, würde ich und manch ein anderer womöglich gar nicht rummosern und es würden auch mehr Leute zum Games Day hingehen. Werbung darf sich ein Unternehmen ruhig etwas kosten lassen...

Friday, 29 October 2010

Necron Tomb Stalker

Da ein für heute angesetztes Match mit meinen Tyras abgesagt wurde, ergab sich glücklicherweise die Möglichkeit den "Goatmörser" an einer Bahnstation zu treffen und meine neueste Forge World Erwerbung in Empfang zu nehmen. Jubel! Jubel! Freu! Freu!
Wir bestellen recht regelmäßig mit einem anderen Club zusammen FW-Stuff. Das hat für sie und uns den Vorteil, dass wir so locker über die 250 Pfund Portofreiheitsgrenze kommen und wir die Sachen auch zu einem fairen Umtauschkurs bekommen.
Ich habe die mal zwei Bilder gemacht, um zu zeigen was mich und jeden anderen potentiellen Käufer erwartet:


Die Teile werden nun über Nacht erst einmal eingeseift und gereinigt, damit es morgen mit dem Zusammenbau losgehen kann. Ich hoffe, dass die die Teile ohne Probleme und ohne etwas abzubrechen aus den Gussrahmen bekomme und die Gussreste gut abbekommen. Dass das Teil aus so vielen Einzelteilen besteht, hätte ich nicht gedacht. Drückt mir die Daumen, dass alles glatt geht!

Tuesday, 26 October 2010

Gelände FTW!

Heute habe ich mir als Belohnung einfach mal einen Kunststofffelsen gegönnt. Der ist sogar schon prepainted! Das Teil kostete im Zoogeschäft 9,99€ und ich bin sehr zufrieden.

Thursday, 21 October 2010

Zweite Landungsspore

So, die zweite Landungsspore ist fertig zum Einsatz!


Es ist die linke, hintere auf dem Bild. Die Grate an der Oberseite bekommt man leider nicht gut weg, ohne das Teil zu sehr zu beschädigen. Sonst tritt das aber auch nicht so sehr in den Vordergrund, wie bei dem mit Oberlicht.

Als nächstes mache ich die beiden noch fehlenden Zoantrophen fertig und dann kommt ein Komplettbild meines "Psisturms"...

1x Nemesis + Spore
3x Zoantrophen + Spore

Wednesday, 20 October 2010

Schleich Affenbrotbaum

Mich überkam es mal wieder und ich wollte mir neues Grün für meine Platte zulegen. Immer nur zwischen Häuserruinen kämpfen ist auf Dauer halt auch langweilig. Eigentlich bin ich losgetigert, um mir in der Stadt den GW-"Wald" zu holen.

Bei näherer Betrachtung gefiel der mir aber einfach nicht. Der Wald ist einfach zu mickrig und zu zerbrechlich. Zwei Spieler in meinem Spielerkreis hatten sich früher schon einige der Schleichbäume zugelegt und diese gefielen mir ziemlich gut.

Also, bin ich in den nächsten Spielzeugladen und habe nun auch zugeschlagen - 21,99€ für einen Affenbrotbaum und damit 51 Cent billiger als die drei Bäume mit Base von GW. Was zudem einfach genial ist, ist die Größe. Das ist vom Maßstab her mal ein echter Baum!


Die Malmuffel können sich auch glücklich schätzen, da die verschiedenen Teile des Baums bereits aus verschiedenfarbigem Kunststoff bestehen. Meinen Baum habe ich nur vom Base her an die Platte angepasst und die Blätter etwas mehr eingefärbt.

Das Teil, wie auch die anderen Bäume von Schleich sind ein echter Geheimtipp. Wie sind eure Erfahrungen?

Friday, 15 October 2010

Tau - Killteam [Chos'vaj] III

Der erste Feuerkrieger ist fertig!


Einen Krisis anzumalen macht komischerweise erheblich mehr Spaß.

Naja, dann weiß ich auch schon, was als nächstes kommt...

Monday, 11 October 2010

Schlacht & Toxotrophe

Elronds Arbites wagten sich erneut nach Deimos, nur um dort die neuen Schrecken meines Schwarms zu erfahren.

Da es ein etwas größeres Spiel werden sollte, packte ich fast alles rein, was ich bis jetzt am Start hatte. Dazu gehörten auch drei Neuheiten - Malathrope, Toxotrophe, Absorber.

*************** 2 HQ ***************
Alphakrieger
, Paar Hornschwerter, Sensenklauen - - - > 90 Punkte

Malanthrope
- - - > 140 Punkte

*************** 3 Elite ***************

Die Nemesis von Malan'Tai
+ Landungsspore, Stachelhagel -> 50 Pkt. - - - > 140 Punkte

1 Toxotrophe
- - - > 55 Punkte

9 Ymgarl-Symbionten
- - - > 207 Punkte

*************** 4 Standard ***************

5 Absorberschwärme
- - - > 50 Punkte

10 Termaganten
, Bohrkäferschleudern- - - > 50 Punkte

Tervigon
, Sensenklauen, Adrenalindrüsen, Toxinkammern, Stachelhagel, Katalyst - - - > 200 Punkte

3 Tyranidenkrieger
, Sensenklauen, Säurespucker, 1 x Stachelwürger - - - > 110 Punkte

*************** 1 Sturm ***************

Harpyie
, Synchronisierte Dornenwürgerkanone, Stachelhagel - - - > 160 Punkte

*************** 3 Unterstützung ***************

1 Carnifex
, Synchronisierte Neuralfresser mit Hirnwürmern, Synchronisierte Neuralfresser mit Hirnwürmern - - - > 190 Punkte

2 Biovoren
- - - > 90 Punkte

Trygon
, Upgrade zum Alpha-Trygon, Regeneration- - - > 265 Punkte

Gesamtpunkte Tyraniden : 1747
Die Malanthrope spielte ich nach den FW-Regeln, in Kombination mit dem alten Codex. Also, nix mit 3+ Warpfeld und so...

Wir spielten die Mission "War of Attrition" der Imps aus dem Kampfeinsätze-Erweiterungsbuch. Ich stellte zuerst auf und Elrond fing zuerst an.

Er entfachte ein wahren Höllensturm und meine Biovoren fielen. Die Tyrakrieger wurden verloren einige Lebenspunkte und warfen sich zudem noch in den Dreck. Mein/e Malanthrope und der Trygon kamen auch nicht ohne ein paar Schrammen davon.

Ich dagegen teile in der nächsten Runde kam aus und Elronds zweite Runde brachte auch nur Negatives. Als ich wieder dran war, hatte der Trygon nur noch 2 LP, die Malanthrope nur noch einen! Wäre die Toxotrophe nicht gewesen, wären sie womöglich sogar schon gekillt worden.


Dann ging es jedoch Schlag auf Schlag. Elrond hatte das "Pech", dass seine gesamten Reserven bereits in seiner zweiten Runde gekommen waren und so hatte ich nun viel Angriffsfläche für meine Käfer.
Zuerst machte sich mein Carnifex über die Kavallerie her, die komplett fiel. Die Malanthrope schaffte es noch mit letzter Kraft einen Leman Russ zu zerstören. Die Toxotrophe schaffte es "Sly Marbo" aka "der Protektor" fertig zu machen, auch wenn es sie selbst mit in den Tod riss. Als in Runde 3 meine Harpyie auftauchte und ca. 30 Mann seines Gewaltmobs ins Jenseits beförderte, roch es schon sehr nach Sieg...


Elronds Gegenwehr erlahmte mehr und mehr und am Ende von Runde 6 stand es 8:13 für mich.

Insgesamt lieferten alle Käfer eine gute Performance ab. Besonders gut haben sich jedoch die Harpyie und die Toxotrophe gemacht. Die Harpyie alleine killte über 50 Modelle(!) und dank der Toxotrophe konnte ich ein paar meiner "wertvolleren" Modelle mehr als einmal vor dem sicheren Tod retten. Diese beiden wird man also demnächst öfters sehen.

Insgesamt war es ein netter und unterhaltsamer Nachmittag. Danke nochmal Elrond! 

Anbei noch Bilder der neuen Toxotrophe:

Sunday, 3 October 2010

Gurkentruppe II

Vom Jäger zum Gejagten...

[Ein Teil der Gurkentruppe...]

Gestern spielte ich ein paar Spielchen mit der im vorherigen Posts gezeigten Liste und es war ein Massaker.

Die erste Hiobsbotschaft ereilte mich, als mir mitgeteilt wurde dass die Zeloten nicht in Fahrzeugen transportiert werden können. Das ist natürlich völlig korrekt, doch mir unbekannt.

Nach dem dann auch regelmäßig und schnell meine Panzerabwehr und schweren Waffen in den ersten 1-2 Zügen ausgeschaltet wurden, bekam ich Frust und mehrfache Einläufe.

[Melterfalle...]

Insgesamt habe ich mit den HJ nun 10 - 11x gespielt und habe nur zweimal gewonnen. Die Zeloten werde ich daher bei Killteams nicht mehr einsetzen und es lieber mit dem klassischem Inquisitor samt Gefolge und Gardisten probieren.


Einem Einsatz aller Püppies in normalen 40k-Spielen steht natürlich auch nichts entgegen.

Ich kann also abschließend sagen, dass die HJ in der Aufstellung zwar gut auf dem Spielfeld aussehen, aber nichts reißen.

Ach ja, der ist kurz vor dem Spiel auch noch fertig geworden: