Monday, 25 May 2015

Imperial Knight / Imperialer Ritter?!

Hier möchte ich schritt weisen den Entstehungsprozess eines imperialem Knights präsentieren, der u.a. als alliiertes Detachment für meine Iron Hands und die Tallarner fungieren soll.

Lange Zeit konnte ich mich dem „Apocalypse-Wahnsinn“ erfolgreich widersetzen. Natürlich sind große Modelle cool und so, doch diese nur für eine überschaubare Anzahl von Apo-Schlachten oder die Vitrine anzuschaffen, widerstrebte mir bis dato. Das Geld und die Zeit investierte ich daher lieber in nutzbringendere Einheiten.

Als dann vor gut einem Jahr die ersten Ritter erschienen, wurde ich fast schwach, doch letztlich überzeugten mich die zur Verfügung stehenden Waffenoptionen nicht. Als nun schließlich vor ein paar Wochen der neue Bausatz für den Warden/Crusader rauskam, gab es allerdings keine Ausreden mehr.

Den Kauf habe ich bis jetzt nicht bereut. Ein echt toller Bausatz mit vielen Optionen, die das Nerdherz höher schlagen lassen. Die ersten zwei Tage verbrachte ich mit dem Entgraten und dem Zusammenbau. Außerdem sinnierte ich über die Bewaffnung und stellte mir die Frage, wie ich das Kerlchen denn bemalen sollte. Farblich wollte ich nämlich neue Pfade beschreiten und schließlich ließ mich von folgendem Schema inspirieren. Auch wenn es die Farbe vielleicht nicht unbedingt direkt verrät, so wird dies ein mechanicumstreuer Knight, da ich die entsprechenden Abziehbilder/Decals besser als die der Freeblades finde und ich eben keines der größeren Häuser spielen möchte.

Letztlich werde ich nun erst einmal mit der Crusader-Variante vorlieb nehmen, halte mir jedoch für später auch alle anderen Varianten offen. Da ich den Knight komplett gebaut übrigens nur unzureichend bemalen kann, grundierte ich ein paar der Teile einzeln. Diese werden nun nach und nach fertig gestellt und an das Grundgerüst angefügt.


Den Anfang machten vorgestern die Beinpanzer und gestern Abend arbeitete ich mich langsam weiter nach oben:

 

6 comments:

  1. Magst du ein Tutorial machen, in dem du erklärst wie du die Witterungseffekte gemacht hast? Mach weiter so, ich lese deinen Blog sehr gerne :-)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke! Meinst Du irgendwelche bestimmten Effekte oder Farben?

      Delete
  2. Whow, da kommt man aus dem Urlaub zurück und wird mit so tollen Bildern verwöhnt :) Das türkis-grün steht dem richtig gut!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke! Anfangs gehörte da auch etwas Überwindung dazu, doch der Aufbruch zu neuen Ufern hat sich mMn durchaus gelohnt.

      Delete
  3. Schaut ja schonmal fesch aus, bin auf die nächsten Schritte gespannt :-)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thx. Und schon ist er fertig...

      Delete