Tuesday, 30 March 2010

Verstärkungen

So, der erste Zelot bzw. die erste Zelotin und der erste Astropath ist fertig:


Ich weiß, dass es eigentlich eine Sister Repentia ist, doch ich möchte am Ende einen möglichst bunten Zelotenhaufen haben.


Die Hexenjägerbox samt 2er Kasrkin ist leider immer noch nicht da und 5 WHF-Zeloten aus der 6. Edition lassen auch noch auf sich warten. Aber ich habe keine Eile, denn es befinden sich noch genug unbemalte Minis hier:


Als Spieler der 2. Edition finde ich es außerdem besonders reizvoll, dass alle Modelle komplett aus Metall sind. Für mich macht das einen großen Unterschied in der Wertigkeit und in der Bemalung.

Als nächstes kommt dann wohl der sanktionierte Psioniker dran, den ich netterweise von scrum erhalten habe.

Sunday, 28 March 2010

Symbiontenrotte

Hier das versprochene Gesamtbild:



Damit habe ich das Soll für diese Woche erfüllt. Aber es war wieder eine ordentliche Qual. Massenarmeen liegen mir bemaltechnisch einfach nicht bzw. es macht keinen Spaß diese anzumalen. Die Modelle sind allzu gleich, es mangelt an Individualität und Details. Mir graust es, wenn ich an die über 30 Ganten denke, die hier u.a. noch auf Farbe warten. Als nächstes ist aber erstmal der Alphakrieger oder ein anderes "interessantes" Modell dran.

Necron Killteam

Ist das schon wieder so lange her, dass ich hier etwas geschrieben habe? Echt erschreckend. So gehört sich das aber wohl für ein tot gesagtes Volk.

In der Zwischenzeit habe ich zwei Spielchen nach den neuen Killteamregeln aus der letzten 40k-Erweiterung gespielt. Dabei möchte ich festhalten, dass die Necrons sich dabei wirklich als fiese und harte Gesellen herausstellten.


Ich trat 2x mit folgender Liste an:

5x Extinktoren
5x Skarabäenbase
= 200 Punkte

Einmal verhaute ich unglücklicherweise meinen MW von 10 mit 11! und verlor so unglücklich, doch bis dahin hatten die Necs das Spiel dominiert.
Im heutigen Spiel ging es gegen zwei Tau Krisis und 9 Feuerkrieger und ich gewann! Die Bases machten früh Druck und banden einen gefährlichen Krisis früh im Nahkampf, während die Extinktoren langsam vorrückten und alles auf ihrem Weg desintegrierten.
Das lief wie geschmiert und die Kombi aus vielen NK-Attacken und der mobilen Feuerkraft hat mich einfach überzeugt.

Die nächsten Spiel werde ich wohl mal mit ein paar Desis bestreiten...

Saturday, 27 March 2010

Tyraniden - Killteam

Heute standen ein paar schnelle Killteamrunden gegen Major_Tom an und es hat echt Spaß gemacht. Da ich endlich mal meine Tyras in Feld führen wollte, habe ich mich gestern und heute hingesetzt und die Symbionten bemalt. Morgen mache ich mal Bilder des ganzen Trupps. Vorab ein paar kleine Spielimpressionen:





*************** 1 Standard ***************
11 Symbionten
+ Upgrade zum Symbiarch -> 46 Pkt. - - - > 200 Punkte

Gesamtpunkte: 200

Zwei der vier Spiele habe ich, wenn auch stellenweise nur knapp, gewonnen und ich bin echt überrascht.

Im ersten Spiel ging es mit 10 Symbionten und einem Symbiarch gegen 5 Ork-Biker und eine Horde Grotz mit Treiba. Der peinlichste Moment des Spiels war, als ein Grot ohne mit der Wimper zu zucken einen der Symbionten zu Kleinholz machte. Aua.

Dann ging es mit der gleichen Liste gegen 5 Tau Pfandfinder und hier kam ich einfach nicht schnell genug in den Nahkampf. Die Säcke sprungen immer wieder weg und mit ihren 18" DS 5 Waffen, waren meine Symbis pures Kanonenfutter.

Eine andere Liste bestand aus 6 Symbionten, einem Symbiarchen und 11 Termaganten. Als es gegen ein paar Blood Angels ging, erledigte der Symbiarch die ganze Truppe aus ein paar Marines, einem Todeskompanisten und einem Razorback im Alleingang. Echt krass.

Gegen 3 Krisianzüge sah ich dagegen in einem anderen Spiel kein Licht und versagte gnadenlos.

Held des Tages war aber eindeutig der Symbiarch, der einfach nur das Haus rockte (wenn er denn mal im Nahkampf war). Mal schauen, vielleicht nehme ich das nächste Mal auch mal einen Zoantrophen mit...

Danke an den Major für die schnellen, interessanten und sehr unterhaltsamen Spiele.

Wednesday, 24 March 2010

Alphakrieger

Nach den neuen Regeln ist der Liktor eine relativ große Codexleiche und ich werde ihn daher kaum aufstellen. Bevor ich den einsetzen würde gibt es andere Einheiten, die ich einfach vorzugswürdiger finde. Seien es Hormaganten oder Fexe. Da ich das Modell jedoch so toll finde und es schade darum wäre, habe ich mir was überlegt (Photomontage):


Ich meine, dass der sich so wenigstens gut von den anderen Kriegern abheben würde und auch nach "Alpha" aussieht. Im Vergleich zu normalen Kriegern ist der schon etwas größer und wirkt bedrohlicher. Um seinen höheren Widerstand und RW glaubhaft zu machen, kam noch die Idee auf ihm wenigstens in der Front noch eine größere Rüstungsplatte zu verpassen.

Da der Dollar gerade sehr günstig steht, habe ich da mal das 3'er Set Schwertpaare geordert. Mal sehen wann die ankommen und wie die Qualität ausfällt. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Sunday, 21 March 2010

Trygon II

Naja, es ist ja nicht so, als wäre ich zwischen drin untätig gewesen. Ich denke da an meine neue Spielplatte, das Gelände dafür und meine neues Nebenprojekt in Form des Hexenjäger Killteams.

Auf vielfachen Wunsch und damit ich das Teil endlich aus den Füßen habe, arbeite ich seit gestern immer wieder mal am Trygon. Hier ist ein kleiner Zwischenstand:


Und schließlich die fertige Mini:

Ich denke, das auf dem Bild auch sehr gut der Glanzeffekt des Chitinpanzers gut zur Geltung kommt.

Tuesday, 16 March 2010

MO-Bestellung

Yeah der erste Teil meiner Mailorderbestellung ist endlich da!

Die Kasrkin stellen dann meine von Argos requirierten Inquisitionsgardisten dar. Um den Trupp voll zu bekommen fehlen jetzt allerdings noch die Sturmwaffen (Melter/Plasmawerfer) und der Inquisitor samt mitgeliefertem Gefolge.


Pensum für heute ist jedoch der Astropath links oben. In welchem Schema soll ich den bemalen? Klassisch grün/lila, grün/weiß oder dunkelrot/weiß?

Monday, 15 March 2010

Hexenjäger Prolog


Da ich zwischen den Tyras auch mal etwas Abwechslung brauche, habe ich mich entschlossen ein kleines Nebenprojekt anzugehen.

Mit dem neuen Warhammer 40k - Kampfeinsätze Ergänzungsbuch weht ein frischer Wind durch man kleine ad acta gelegte Armee oder hirnspinstige Idee - die Killteams sind wieder da!
Ich persönlich und alle meine Mitspieler finden das echt klasse und schon werden die ersten Teams fernab der eigentlichen Hauptarmeen ausgehoben. Mit relativ geringem Geldeinsatz bekommt man schnell 200 Pkt. ausgestellt und kann auch mal was anderes als sonst spielen.

Da ich die Hexenjägermodelle, insbesondere die Schergen, schon immer am ausdrucksstärksten und individuellsten im 40k Universum fand, wird es eine ebensolche Gang.

Wer noch welche anzubieten hat, immer her damit!

Ich plane den Aufbau in überschaubarer Zeit komplett zu haben und dann nur noch zu spielen. Bei den Miniaturen strebe ich dabei besseren TT-Standard an.

Da ich bereits jetzt schon erheblich mehr Minis zusammen habe, als ich für ein Killteam benötige, könnte darauf evtl. auch mal mehr werden...

Thursday, 11 March 2010

Techmarine Ironclad Mk I Cybot - Teil 3

Neuer Entwurf mit verstärkter Panzerung:


Da der Cybot voraussichtlich erst morgen eintrifft, habe ich heute die Waffensysteme bemalt und möchte euch diese nicht vorenthalten:


Die Symbole stammen von BOLS. Da ich schwerlich weiße Decals drucken kann, habe ich Trick 17 angewandt und die Sachen zunächst ganz normal ausgedruckt. Anschließend habe ich das Blatt Papier mit Glanzlack eingesprüht und nach dem Trocknen die Symbole mit einem Skalpell ausgeschnitten. Diese habe ich dann nur noch auf die Waffen geklebt.

Tuesday, 9 March 2010

Techmarine Ironclad Mk I Cybot - Teil 2

Der Cybot kam am Samstag leider nicht mehr an und so muss ich auf heute hoffen.

Da mit der dämliche Kleber ausging konnte ich auch nicht viel andere Sachen machen und habe den Hurricane-Bolter lediglich bemalt:


Die Belichtung ist nachts hier nicht prall und ich bitte mir das nachzusehen. Ach ja, das wird dann ein Techmarine-Cybot, daher das andere Schema. Das Rot ist zwar nicht 1:1 das was wohl offiziell vorgegeben ist, doch ich finde diese dunkle Weinrot einfach schicker und meine AM-Flotte sieht auch schon so aus.
Geplant ist nicht nur ein Ironclad Cybot, sondern dass ich das Modell durch Neodym-Magnete so flexibel halten, dass ich es auch als ehrwürdigen einsetzen kann. Als optionale Waffensysteme habe ich hier noch einen Raketenwerfer und eine Laserkanone rumliegen. Das hier ist eine grobe Skizze bzgl. des angepeilten Designs.


Wegen des Cockpits bin ich mir noch unsicher, die normale Sarkophagplatte ist mir aber zu simpel. Die Schläuche zwischen den Beinen habe ich absichtlich weggemacht. Es ist doch so dumm solche hydraulischen oder sonstwas für Leitungen dort so frei rumbaumeln zu lassen, oder? Daher habe ich mir wie bereits gesagt eine Gitarrensaite besorgt und die Leitungen werden dann fachmännisch und omnissiahgefällig neu verlegt.

Friday, 5 March 2010

Bemalung der Citadel Platte II

Die Schädelgruben sind mir ein Graus.

Dieses tolle Wassereffektzeug von Busch, habe ich wie vorgeschrieben schichtweise über die Woche verteilt aufgetragen, doch dieser Dreck wollte einfach nicht komplett transparent trocknen. Da ich aber genug von dem Zeug in die Grube gekippt hatte, dass diese mit plan mit dem Rest der Platte waren, habe ich mich entschieden, diese einfach als Pfützen zu bemalen und gut ist. Abschließend lackierte ich diese noch mit Glanzlack um dennoch einen gewissen Wassereffekt zu erzielen.


Jedenfalls passen diese Pfützen ganz gut zum Rest der Platte und so bin ich wenigstens halbwegs zufrieden. Je nach Lichteinfall und Beleuchtung wirken diese auch ganz anders.
Außerdem habe ich noch vier Krater fertig bemalt, da diese beim letzten Spiel, bei den ganzen explodierenden Fahrzeugen wirklich fehlten. Die Ränder habe ich dabei mit einem Skalpell abgeschnitten, da die Krater so besser mit der Platte abschließen. Ein noch intaktes Cityfight-Gebäude habe ich auch noch schnell bemalt. Ich denke, dass das gut als Lagerhalle o.ä. durchgeht.