Tuesday, 29 September 2009

Tyraniden - Hintergrund





KLASSIFIZIERUNG: Nachrichtendienst, Primärstufe
FREIGABE: Magenta
VERSCHLÜSSELUNG: Cryptox 2.6a
DATUM: 974.M41
AUTOR: Inquisitor Aurelius Cato Longinus
BETREFF: Xenoide Bedrohung im *******-Subsektor
EMPFÄNGER: ****************
Bitte Zugangsberechtigung eingeben

********
Verifizierung läuft...



Vielen Dank, Akolyth. - Sie dürfen fortfahren.

++ Mein Name ist Aurelius Cato Longinus, Inquisitor des Ordo Xenos, Mitglied des Ordo Xenos, Diener des geheiligten Gottimperators der Menschheit.

Mein Glaube ist unanfechtbar, meine Feinde sind Legion.

Während meines Aufenthalts im *******-Subsektor bin ich auf eine möglicherweise nicht zu unterschätzende Bedrohung aufmerksam geworden. Nicht genug, dass vor gut 2 Monaten die Präsenz von Necrons auf Saccara bestätigt wurde, so verdichten sich mehr und mehr die Hinweise auf die Anwesenheit von Tyranidenkreaturen.
Die Färbung ihrer Panzer und einige wenige DNA-Poben lassen auf eine Verbindung zur Schwarmflotte Behemoth schließen, auch wenn dies nahezu unmöglich scheint. Behemoth wurde vor gut 200 Jahren im Ultramar-Sektor besiegt und seit dem gab es keine mit bekannten weiteren Kontakte. Da mir bisher keine Sichtungen irgendwelcher weltraumfähigen Tyranidenschiffe vorliegen, scheint es sich wohl um die spärlichen Überreste eines verirrten Teils dieser einst gewaltigen Schwarmflotte zu sein. Dennoch ist diese Bedrohung nicht zu unterschätzen. Von Deimos erreichten mich heute zudem folgende beunruhigenden Aufzeichnungen einer Sonde, bei denen ich versuchte die Kreaturen namentlich zu bestimmen:







Da es sich bei Deimos um eine öde und mittlerweile unbewohnte Welt handelt, sehe ich dies als einzigartige Möglichkeit diese Wesen zu studieren. Das Adeptus Mechanicus nutzt den Planeten und diesen Teil des Raums zudem als Testgebiet für neue experimentelle Waffen, was die Sache natürlich noch interessanter macht. Weiterhin sollte damit eine Kontamination in die eine oder andere Richtung minimiert werden können.

Möge der Imperator mir beistehen!
++

No comments:

Post a Comment