Sunday, 25 April 2010

Chillen, Grillen, Killen IV.

Heute fand in unserem kleinen Spielerkreis das vierte interne Turnier statt. Zum ersten Mal traten wir dabei nicht mit "normalen Armeen" an, sondern spielten stattdessen nach den neuen Killteamregeln aus der allerneusten 40k-Expansion "Kampfeinsätze".
Regeln:
Gespielt wird nach den offiziellen Regeln für Kampfeinsätze, d.h man kann für 200 Punkte 0-1 Elite; 0-2 Standard und 0-1 Sturm-Auswahlen kaufen.
Jedes Modell agiert als einzelne Einheit und darf z.B. seine Schussattacken auf mehrere feindliche Modelle aufteilen. Mit dem Nahkampf verhält es sich genauso.
Hausregel: Als Ausnahme zu der Regel "Auf sich allein gestellt", betreffen Psikräfte & Sonderregeln alle freundlichen Modelle innerhalb von 2". Also, z.B. Sanitäter, Kraftfelder, Leibwachen, Wiederholungswürfe, verbesserte Profilwerte etc.
Pro Killteam dürfen bis zu drei Modelle zu "Spezialisten" aufgewertet werden, indem sie eine der allgemeinen Sonderregeln aus dem Regelbuch (z.B. FnP, Scout, Waffenexperte...) erhalten. Jede Sonderfertigkeit darf dabei nur einmal pro Killteam verwendet werden.
        Gespielt wird auf 48 x48 Zoll großen Platten mit betont viel Gelände.
Die sonstigen 40k-Regeln, kommen soweit sie nicht durch die Killteamregeln ersetzt wurden, zur Anwendung. Dies gilt insbesondere für die Armeeorganisationspläne. Also, nur eine feste Liste für alle Spiele! Jeder spielt gegen jeden. Nach den Regeln dürfte es kein Unentschieden geben und jeder Sieg bringt einen Punkt.
Wie vorgesehen, spielte jeder gegen jeden und im Anschluss gab es dann noch zwei Funspiele. Zwischendrin haben wir ordentlich Alkoholika konsumiert und fett gegrillt. Wir fingen so ca. 12 Uhr an und waren bis gut 23 Uhr beschäftigt. Es war ein super genialer Samstag und ich möchte mich noch einmal bei alles Teilnehmern herzlich für die lockere Atmosphäre und einfach alles bedanke, besonders beim Major!

Ich selbst spielte langweilige 4 Destruktoren der Necrons, die auf genau 200 Pkt. kamen.

Hier in Kurzform etwas zu meinen Spielen und meinen Eindrücken:

Zuerst durfte ich mich mit Scrums Raumwölfen messen und ich setzte alles daran diese auszumanövrieren. Dies gelang mit zunächst auch ganz gut, doch irgendwann hatten mich zwei seiner Frostwölfe am Sack und im Beschuss fiel auch einer meiner Desis. Bis dahin hatte ich jedoch schon gut 1/4 seiner Armee zerschossen und insgesamt kamen auf meiner Seite 2 von 3 Verlusten auch wieder zurück, so dann ich den Sack letztlich schnell zumachen konnte. Scrum verhaute dann seinen zweiten MW-Test und floh schließlich von der Platte.

Im zweiten Spiel lief es leider nicht gut. Fledermaus hatte seinen Mörser außerhalb meiner Sicht- und Reichweite aufgestellt und der Rest der Truppen saß in der Chimäre. Er fing an und der Mörser beförderte ausgerechnet meinen Tankhunter direkt ins Jenseits. Mein Gegenfeuer pralle wirkungslos an seinem Panzer ab und ich verhaute den IKW-Wurf für den Tankhunter...
Dann schoss er wieder und ein weiterer Desi fiel. Ich versuchte ins Heck der Chimäre und in Sichtweite des Mörsers zu kommen, doch dabei schoss er mich zu klump und es wurde sogar ein Phase Out. Peinlich.

Das nächste Spiel war nach gut 10 Min. schon wieder vorbei, da ich Goatmörsers 19 Modelle in 3 Zügen komplett von der Platte fegte. Ich selbst verlor dabei jedoch auch zwei Modelle und musste 1x testen ein.

Im letzten Spiel gegen Major_Toms Orks machte ich einen entscheidenden Aufstellungsfehler und so war sein scoutender Trukk und sein Killakopter direkt in der ersten Runde bei mir und im Nahkampf. So kam es, dass am Ende von Runde zwei der ganze Spuk für mich schon wieder vorüber war.

Der offizielle Endstand sah dann so aus:

Fledermaus: 3 Siege, 1 Niederlage
Goatmörser: 3 Siege, 1 Niederlage
Major_Tom: 2 Siege, 2 Niederlagen
Ich: 2 Siege, 2 Niederlagen
Scrum: 0 Siege, 4 Niederlagen

Die Masse macht es bei diesen Spielen und ein Panzer stellt zumeist ein beinahe unüberwindliches Hindernis da. Wir brauchen in Zukunft aber auch mehr Gelände auf den Platten, damit reine Nahkampfarmeen bessere Chancen haben.

Im Anschluss gab es außerhalb der Wertung noch ein Funspiel zwischen mir und Fledermaus, welches ich mit meinen Symbionten verlor. Dann folgte noch ein 2 on 2 zwischen dem Major und Goatmörser gegen Scrum und Fledermaus. Hier holte sich Scrum dann noch kurz vor der Heimfahrt den verdienten ersten Sieg!

Hier noch ein paar Eindrücke vom Schlachtfeld und ich kann jedem nur ans Herz legen ebenfalls mal diese kleinen Spiele für zwischendurch auszuprobieren und die ein oder andere kleine Truppe neu auszuheben.

No comments:

Post a Comment